schleuniger logo klein

  • Header_Slider_Mechatroniker_01.jpg
  • Header_Slider_Mechatroniker_02.jpg

Erwerb einer Doppelqualifikation

Was bedeutet Doppelqualifikation?

Doppelqualifikation bedeutet gleichzeitig einen Beruf zu erlernen und die Fachhochschulreife zu erlangen.

Warum Doppelqualifikation?

Durch den Erwerb der Fachhochschulreife bieten sich nach der Ausbildung gute Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung. Auch ein Studium an einer Fachhochschule in der gewählten Fachrichtung ist möglich.

Welcher Unterricht ist für die Fachhochschulreife notwendig?

Die Unterrichtsinhalte des Berufsschulunterrichtes in den Fächern Politik, Wirtschaftslehre, Deutsch und Englisch werden durch zusätzlichen Unterricht vertieft. Mathematik und Physik kommen für die Fachhochschulreife neu hinzu.

Wie ist der Unterricht für die Fachhochschulreife organisiert?

Im ersten Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht nur am Vormittag statt. Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr werden die Schüler mit Wunsch nach Doppelqualifikation an einem, ggf. zwei Abenden pro Woche für jeweils vier Stunden zusätzlich unterrichtet.

Wer kann an der Doppelqualifizierung teilnehmen?

Für die Doppelqualifizierung können sich Auszubildende am BTR mit folgenden Ausbildungsberufen anmelden:

  • Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Fertigungsmechaniker/in
  • Industriemechaniker/in
  • Mechatroniker/in
  • Technische(r) Produktdesigner/in
  • Werkzeugmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in

Welche Voraussetzungen müssen für eine Anmeldung erfüllt sein?

  • Mittlerer Schulabschluss (FOR) oder Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe
  • Bestehendes Ausbildungsverhältnis (Berufe nach obiger Liste)
  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebes

Welche zusätzlichen Prüfungsleistungen sind zum Erwerb der Fachhochschulreife notwendig?

Am Ende des dritten Ausbildungsjahres ist eine schriftliche Fachhochschulreifeprüfung in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik abzulegen.

Wann wird die Fachhochschulreife zuerkannt?

Die Fachhochschulreife wird zuerkannt, wenn

  • der Berufsschulabschluss erworben wird;
  • die Berufsabschlussprüfung bestanden ist;
  • die Abschlussprüfung zur Erlangung der Fachhochschulreife bestanden ist.

Welche Kosten entstehen?

Es entstehen keine Kosten.

Sie benötigen weitere Informationen?

Unser Ansprechpartner für die Doppelqualifikation:

Berufskolleg Technik Remscheid

OStR Thomas Labensky

Telefon (02191) 461 7000